Skip to content
Digitalisierung

FÜR DIE ZUKUNFT ERFASST.

Schnellere und effizientere Geschäftsprozesse dank Umsteigen von Papier auf digitale Dokumente. Darauf hat sich der Tätigkeitsbereich Digitalisierung spezialisiert. Das spart Geld und schont die Umwelt.

Wir unterstützen unsere Kunden und vereinfachen die Einhaltung der rechtlichen Vorgaben. Den Digitalisierungsprozess gestalten wir unter Einhaltung der Datenschutzrichtlinien. Jedes Digitalisierungsprojekt setzen wir in höchster Qualität um.

ORDNER UND AKTEN.

Mit dem Scanner vom physischen Dokument in die digitale Form: Die gescannten Akten sind dann als Bilddatei weiterverwendbar. Bei uns stehen verschiedene Scanner für unterschiedliche Medien zur Verfügung. Das funktioniert für Bundesordner, Krankenakten inklusive Röntgenbildern oder Personaldossiers. Maschinengeschriebene Texte werden mittels OCR-Verfahren (Optical Character Recognition) erkannt und in die PDF-Datei eingebunden.

PERSONALDOSSIERS UND
KRANKENAKTEN.

Das digitale Festhalten von Personaldossiers oder Krankenakten zählt zu unseren Spezialitäten. Dazu gehört auch das Erfassen von Röntgenbildern. Die Bilder werden im Flachbettscanner mit Durchlichteinheit in hoher Auflösung gescannt, nachdem sie sorgfältig entstaubt und vorbereitet wurden. Bildzuschnitte und Ausrichtung lassen sich gezielt optimieren.

UPDATE MIT SYSTEM.

INDIVIDUELLER PROZESS.

Digitalisieren bedeutet für uns mehr als nur das Einscannen von Blättern oder Bildern. Das Digitalisieren ist ein ganzer Prozess, der bereits beim Sichten der Unterlagen beginnt und bis zum Ausliefern der digitalen Daten verschiedene Schritte durchläuft.

BETRIEBSKOSTEN SENKEN.

Die Verwaltung papierintensiver Prozesse verlangt von Unternehmen grosse Aufwände wie das Einhalten der

Aktenhaltungsvorschriften oder die Vorbereitung für

Disaster-Recovery. Die Vorteile der digitalen Datenerfassung: Tiefere Betriebskosten, Effizienzsteigerung, kürzere Suchzeiten, gleichzeitiger Zugriff von mehreren Arbeitsplätzen aus, sichere Archivierung und Kompatibilität zu

allen Dokumenten-Management-Systemen.

DIE VORBEREITUNG ZÄHLT.

AVOR heisst bei uns das Vorbereiten der Akten. Das sind manuelle Arbeiten, die vom Entfernen von Heftklammern über das Reparieren beschädigter Dokumente bis zum Ordnen der Seiten reicht. Erst dann können wir die Akten effizient einscannen.

Für das Sozialarchiv steht die Archivierung, Erschliessung und Vermittlung von historisch relevantem Material zur schweizerischen Sozialgeschichte im Zentrum. Die Stiftung St. Jakob erfüllt unsere Anforderungen an Zuverlässigkeit, Qualität, Flexibilität und Termingenauigkeit einwandfrei. Wir sind froh, das Werk mit sinnvollen Aufgaben beauftragen zu können, und können das Digitalisierungsteam bestens weiterempfehlen.

lic. phil. Stefan Länzlinger
Schweizer Sozialarchiv
Zürich

lic. phil. Stefan Länzlinger
Schweizer Sozialarchiv
Zürich

Herr Stefan Länzlinger

LEISTUNGEN.

  • Bundesordner (zum Beispiel Bau- und Finanzprojekte)
  • Krankenakten inklusive Röntgenaufnahmen
  • Personaldossiers


DIGITALISIERUNGS­PROZESS.

«JÄHRLICH WERDEN DOKUMENTE
AUS RUND 4500 ORDNERN
ODER CA. 1.5 MIO. BLÄTTERN DIGITALISIERT.»

ZUKUNFTSWEISEND.

Wir bieten individuelle Möglichkeiten zur Planung und Umsetzung. Gerne setzen wir uns mit Ihnen zusammen und besprechen Ihr Digitalisierungs-Projekt.

Telefon 044 295 93 28
digitalisierung@st-jakob.ch

Elvis Bollhalder

Elvis Bollhalder
Abteilungsleiter Digitalisierung

GLEICH EINSCHALTEN.

Kabel konfektionieren, verdrahten, löten, vergiessen, lackieren und Baugruppen montieren. Unsere zuverlässigen sowie flexiblen Leistungen – auch für kurzfristige Aufträge.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden über die entscheidenden Ereignisse bei der Stiftung St. Jakob.