Skip to content
Geschichte

HERZLICHKEIT UND INNOVATION.

Marie Bürkli (1864–1927) gehörte zu den innovativsten und tatkräftigsten Förderinnen der Eigenständigkeit und Emanzipation blinder Frauen und Männer. 1902 gründete sie in ihrem Elternhaus ein Arbeitsheim für blinde Frauen. Es beherbergte eine Stuhlflechterei, eine Strick- und Häkelabteilung sowie eine Bürstenbinderei.

EINE IDEE WÄCHST.

Drei Jahre später kam an der St. Jakob-Strasse eine «Werkstätte für blinde Männer» dazu. Das ziellose Herumwandern soll einer festen Tageseinrichtung Platz machen, und den Blinden soll ein wenn auch kleiner, so doch sicherer Verdienst verschafft werden, lautete die Zielsetzung. Während Jahrzehnten beschäftigte die Stiftung St. Jakob beeinträchtigte Menschen, zu denen im Lauf der Zeit nicht nur Blinde zählten. Auch Menschen, die auf dem Arbeitsmarkt schwierig zu vermitteln waren, wurden aufgenommen.

Geschichte vom Verein zur Stiftung

VOM VEREIN ZUR STIFTUNG.

Seit 1902 hat sich das Unternehmen im Herzen von Zürich von einer Korbflechterei in ein vielfältiges Unternehmen mit über 600 Arbeitsplätzen entwickelt. Zu einem wirtschaftlich ausgerichteten Sozialunternehmen, das Menschen mit einer Beeinträchtigung eine marktgerechte Arbeit und Ausbildung bietet. Mit Stolz dürfen wir sagen, dass wir heute einen grossen Teil der Kosten mit unseren Produkten und Dienstleistungen erwirtschaften, denn für viele Menschen mit Beeinträchtigungen ist es besonders wichtig, einen realen Beitrag zu leisten.

ZEITLEISTE

1902 Gründung Arbeitsheim für blinde Frauen

1905 Gründung Blindenwerkstätte St. Jakob

1978 vom Blindenheim zum
Behindertenwerk

1986 vom Verein zur Stiftung

1998 Eröffnung der ersten
Bäckereifiliale

2006 neue Abteilung Gebäude- & Gartenpflege

2012 Digitalisierungsabteilung wird eröffnet

2016 Rückkehr des Original Züri Tirggels in seine Heimatstadt

2018 Einweihung des Neubaus am Viadukt

2022 Eröffnung Beck & Kafi Münsterhof

UNSERE ÜBERZEUGUNG.

Wofür wir einstehen und woran wir glauben. Von der Integration bis zur Marktleistung. Eine Herausforderung, die uns ständig antreibt und inspiriert.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden über die entscheidenden Ereignisse bei der Stiftung St. Jakob.